15 Jahre KKTH: Ein Jubiläum für das Kindeswohl

Am Donnerstag, 4. April feierte die Vereinigung Katholischer Kindertagesheime (KKTH) ihr 15-jähriges Jubiläum in der Konzilgedächtniskirche in Hietzing. Beim Festakt mit rund 250 Gästen, darunter Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS), überraschte der KKTH-Vorstand Pflegedirektorin Susanne Wieczorek mit einer Spende von 30.000 Euro für das St. Anna Kinderspital.

 

Dieser außergewöhnliche Spendenbetrag kam bei verschiedenen Veranstaltungen und Spendenaktionen im Jubiläumsjahr zusammen, bei denen ganz viele engagierte Menschen in der KKTH und ihren Einrichtungen bastelten, backten, sammelten, organisatorisch mitwirkten, und insbesondere ihre wertvolle Zeit spendeten. Zu den Aktionen zählten etwa Weihnachtsgeschenke für Patient*innen, Sammlungen, Oster- und Flohmärkte uvm. Es ist ein beispielloser Akt der geteilten Dankbarkeit und Freude für die starke Gemeinschaft, die die KKTH in 15 Jahren aufbaute.

 

Mit über 50 Kindergärten und Horten zählt die KKTH zu den größten privaten Träger*innen Wiens. Zu den Erhaltern der Einrichtungen gehören sowohl christliche Orden, die Casa Leben, das Institut Neulandschulen sowie die Caritas Socialis Kinderbetreuung.

 

Als Schirmherr begleitete Vincent Bueno die gesamte Charity-Aktion. Beim Festakt war der Sänger wegen eines kurzfristigen Termins digital präsent. Er meldete sich via Videobotschaft zu Wort. In der Planungsphase wirkte Vincent Bueno bei der Entscheidung des KKTH-Vorstands mit, das St. Anna Kinderspital zu unterstützen. Beide Organisationen verbindet das Engagement für das Kindeswohl, wie Pflegedirektorin Susanne Wieczorek in ihrer Dankesrede hervorstrich.

 

Im Namen der Patient*innen, Eltern und Mitarbeiter*innen bedankt sich das St. Anna Kinderspital bei der KKTH-Vorsitzenden MMag.a Sr. Karin Kuttner, Stellvertreterin HRin Mag.a Maria Habersack, den Vorstandsmitgliedern MMag.a Verena Radinger und Mag. Martin Pfeiffer, den unzähligen Mitwirkenden in der KKTH und Schirmherr Vincent Bueno für das beispiellose Engagement und die großzügige Unterstützung.

Held*innen im Hasenkostüm

 

Die Eventkletterer überraschten junge Patient*innen vor Ostern im St. Anna Kinderspital samt bunten Eiern, Luftballons und Seifenblasen. Verkleidet als Osterhase, Hund, Huhn und schwarzes Schaf schwebten Peter Schuster & Team durch die Lüfte. Ein Cape benötigten sie für ihren spektakulären Auftritt nicht. Denn als professionelle Industriekletterer beherrschen sie den sicheren Umgang mit Seilen und Klettergeschirr. So erreichten sie auch jene Patient*innen, die die Osterfeiertage im Spitalsbett verbringen mussten.

 

Im Namen des St. Anna Kinderspital-Teams bedanken wir uns ganz herzlich bei Peter Schuster & Team für eine gelungene Osterüberraschung. Mit ihrer großzügigen Zeitspende und vollem Einsatz schenkten sie den jungen Patient*innen und deren Familien wertvolle Freudenmomente.

 

Folgen Sie den Eventkletterern auf Facebook oder Instagram!

© Markus Hechenberger

Am 6. Dezember 2023 klopfte der Nikolaus auch an die Türen des St. Anna Kinderspitals. Gemeinsam mit unseren jungen Patienten*innen wurde gesungen und es gab Geschenke.

 

Bei der Nikolausfeier für unser Team sorgten dann die „Stabruchteifl’n“ aus Niederhollabrunn für eine schaurige Überraschung. Sie begleiteten Nikolaus-Darsteller Rainer Schmid aus Unterthern, der eine weitere Überraschung im Gepäck hatte. Der Winzer in achter Generation veranstaltete Anfang Dezember eine Glühwein-Spendenaktion. An einem Abend sammelte er so bemerkenswerte 885,40,- Euro für das St. Anna Kinderspital.

 

Das Team des St. Anna Kinderspital bedankt sich herzlich bei Rainer Schmid, seinen zotteligen Begleitern und allen Mitwirkenden für ihr Engagement und ihre Großzügigkeit. Neben Zeit und Geld schenkten sie gestern vor allem eines: Vorfreude für Klein und Groß.