Physiotherapie

 

Simone Gutdeutsch, MSc

Leitung

 

Physiotherapeut*innen: Kay Bacher, BSc, Franziska Fink, BSc, Elen Kischojan, BSc, Veronika Winter;

 

Physiotherapie wird von Ärzt*innen des Hauses verordnet, wenn Kinder und Jugendliche in ihrer sensomotorischen Entwicklung verzögert sind und/oder in ihrem Bewegungsverhalten eingeschränkt sind.

 

Auf der Basis eines physiotherapeutischen Befundes wird in Zusammenarbeit mit den Eltern die Behandlung auf jedes Kind individuell abgestimmt. Die Therapie wird je nach Entwicklungsstand des Kindes auf spielerische Art umgesetzt.

 

Alle onkologischen und internen Stationen, sowie die onkologischen Tageskliniken werden physiotherapeutisch betreut. Nach einem stationären Aufenthalt werden unsere Patient*innen bei Bedarf ambulant weiter behandelt.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Behandlung von Patient*innen, die von den Spezialambulanzen (z.B. hämatologisch- onkologischer, neurologischer, rheumatologischer oder  pulmologischer  Ambulanz) zugewiesen werden.

 

Je nach Indikation werden folgende physiotherapeutische Maßnahmen angewendet:

  • Training sensomotorischer Fähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht)
  • Entwicklungsförderung von Säuglingen und Kleinkindern mit Entwicklungsverzögerungen, neurologischen und orthopädischen Erkrankungen
  • Verbesserung und Erhalt der Mobilität bei schweren Erkrankungen
  • Wahrnehmungsschulung
  • Frührehabilitation nach orthopädischen Eingriffen und hämato-onkologischen Erkrankungen
  • Haltungsschulung
  • Begleitende Maßnahmen bei degenerativen Erkrankungen
  • Atemphysiotherapie
  • Hilfsmittelversorgung
  • Elektrotherapie

 

Unser Team arbeitet unter anderem nach folgenden Methoden und Konzepten:

  • Neurophysiologische Behandlung nach Bobath für Kinder
  • Craniosacrale Osteopathie
  • Osteopathie
  • Spiraldynamik
  • Manualtherapie
  • Manuelle Lymphdrainage

 

Für die Behandlung der Patient*innen stehen eigene Therapieräume im 1. Stock oberhalb der hämato-onkologischen Ambulanz zur Verfügung. Immobile Patient*innen werden auf den Stationen betreut.